NRW-Sport-Konto (0)
SSB Bonn

Stadt vergibt Jugendpreis Zivilcourage 2018

Die Stadt Bonn vergibt jährlich den Jugendpreis Zivilcourage an Kinder und Jugendliche, die in Bonn Hilfsbereitschaft und Engagement zeigen , sich einmischen, Streit schlichten, sich für Schwächere einsetzen und Brücken bauen im Stadtviertel, in der Schule, im Verein, im Jugendzentrum.

Ausgezeichnet werden kann einmaliges und spontanes couragiertes Handeln ebenso wie ein geplanter und dauerhafter Einsatz für Zivilcourage – d.h. der persönliche Einsatz in Schule oder Freizeit genauso wie ein dauerhaftes Courage-Projekt z.B. in Verein, Gemeinde, Jugendzentrum, Schule oder Stadtteil. Es können einzelne Kinder und Jugendliche ausgezeichnet werden, aber auch Gruppen. Institutionen und Einrichtungen können keine Preisträger sein – nur Kinder und Jugendliche selbst.

Ausgezeichnet werden sollen Schülerinnen und Schüler, die weiterführende Schulen oder Berufskollegs besuchen, sowie junge Studierende, die das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Das Preisgeld beträgt max. 500 EUR pro Person oder Gruppe, eine Teilung ist möglich, zudem wird eine Teilnahme an einer Veranstaltung mit dem Oberbürgermeister ermöglicht.

Richten Sie Vorschläge unter Angabe des Betreffs "Förderpreis Zivilcourage" bitte bis zum 15.05.2018 formlos an: Bundesstadt Bonn, Dezernat OB, z.Hd. Frau König, 53103 Bonn, oder per Mail an oberbuergermeister@bonn.de.

Der Vorschlag muss Informationen über den konkreten Einsatz des/der Vorgeschlagenen sowie dessen/deren Namen und - sofern bekannt - Kontaktdaten enthalten.