NRW-Sport-Konto (0)
SSB Bonn

 

 

Unser neues Schwimmbad

Der Stadtsportbund Bonn veröffentlichte am 20.02.2016 seine „Vision vom Wasserlandbad“ und gibt dadurch einer über 20-Jährigen politischen Diskussion zur Neuordnung der Bonner Bäderlandschaft neue Impulse.

Weder die Gründung eines Projektbeirats Bäder im Jahre 2010 noch die Erstellung diverser Gutachten konnten bis dahin die Frage beantworten, ob die Sanierung aller bestehenden (Hallen-)bäder oder der Neubau eines modernen Hallen- oder Kombibades der sinnvollere oder wirtschaftlichere Weg für die Stadt Bonn ist.

In der Folge wurden die bestehenden Bäder nur mit minimalstem Aufwand am Leben erhalten und außer dringend notwendigen Reparaturarbeiten keinerlei Sanierungsmaßnahmen mehr durchgeführt. Konsequenz: Schließung von Victoriabad im Jahr 2010 und Schließung von Kurfürstenbad im Jahr 2015. Weitere Bäder würden sicher folgen.

Der vom Stadtsportbund eingebrachte Vorschlag, der vorab mit allen schwimmsporttreibenden Vereinen und der AG Freizeitschwimmer abgestimmt war, wird im Kern sowohl von der Politik als auch der Stadtverwaltung begrüßt. Es folgen Diskussionen um mögliche alternative Standorte, denkbare Betreibermodelle und ein Nutzungskonzept für das neue Bad.

Schließlich beschließt der Rat der Stadt Bonn am 22.09.2016, an dem vom Stadtsportbund vorgeschlagenen Standort ein neues Familien-, Schul- und Sportschwimmbad zu errichten.

Alle weiteren Informationen zum Nutzungskonzept, zur Bürgerwerkstatt und zum Architektenwettbewerb rund um das neue Schwimmbad finden Sie hier.

hier finden Sie weitere Informationen zum Nutzungskonzept, zur Bürgerwerkstatt und zum Architektenwettbewerb rund um das neue Schwimmbad